ACR – Austrian Cooperative Research ist ein Netzwerk von privaten, gemeinnützigen Forschungsinstituten, die Forschung und Entwicklung für Unternehmen betreiben. Ihr branchenspezifisches Angebot richtet sich speziell an KMU, um sie an Innovationen heranzuführen bzw. sie in ihren Innovations- und Digitalisierungsbestrebungen zu unterstützen, ihnen das erforderliche Know-how zu vermitteln und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Hierin liegt auch der USP der ACR, die damit eine dreifache Brückenfunktion wahrnimmt: von der Wissenschaft zur Wirtschaft, von Leitbetrieben zu KMU und vom internationalen zum österreichischen Innovationssystem. Die Forschungsbereiche der ACR umfassen Nachhaltiges Bauen, Umwelttechnik und erneuerbare Energien, Lebensmittelqualität und -sicherheit, Produkte, Prozesse und Werkstoffe, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit sowie Digitalisierung. Neben Dienstleistungen im Bereich Forschung, Entwicklung und Innovation bieten die ACR-Institute auch Prüfen, Inspizieren und Zertifizieren sowie Technologie- und Wissenstransfer an.

Rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im ACR Netzwerk servicieren etwa 10.000 Kundinnen und Kunden pro Jahr. Drei Viertel ihrer zum Teil gemeinnützigen Leistungen erbringen die ACR-Institute für kleine und mittlere Unternehmen. Das macht die ACR zu einem unersetzlichen Forschungs- und Technologienetzwerk mit dem höchsten Nutzen für KMU und einem wesentlichen Beitrag zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Österreich.

Adresse

CR – Austrian Cooperative Research

ACR - Austrian Cooperative Research
Haus der Forschung
Sensengasse 1, 1090 Wien

Website

Kontakt