Die KMU Forschung Austria (KMFA) wurde 1954 gegründet und ist als außeruniversitäres, unabhängiges Forschungsinstitut im Bereich der anwendungsorientierten Wirtschafts- und Sozialwissenschaften tätig. Das Institut ist ein privater, gemeinnütziger Verein, der wissenschaftlich fundierte Analysen und Daten zu relevanten Themenstellungen als Grundlage für wirtschaftspolitische und unternehmerische Entscheidungen zur Verfügung stellt. Die Forschungsergebnisse der KMU Forschung Austria richten sich an Akteure der regionalen, nationalen und internationalen Politikgestaltung, Interessenvertretungen, beratende Organisationen, andere Forschungseinrichtungen, Führungsverantwortliche in Unternehmen sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Langjährige Expertise, Objektivität, Interdisziplinarität, Methodenvielfalt, die Orientierung an wissenschaftlichen Standards, die Kooperation mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen, sowie die Einbettung in zentrale (inter-)nationale Forschungsnetzwerke sind wesentliche Qualitätsmerkmale der KMU Forschung Austria. Das Institut ist in den folgenden Kompetenzbereichen tätig: Entrepreneurship und Innovation; Wirtschaftssektoren und Branchen; Regionale Analysen; Arbeitsmarkt und Qualifikation; Evaluierungen und Wirkungsanalysen sowie Bilanzkennzahlen und Benchmarking. Darüber hinaus stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts ihre Expertise im Rahmen von Vorträgen, Workshops, Jurys und Veranstaltungen zur Verfügung.

Im Bereich Evaluierungen und Wirkungsanalysen führt die KMU Forschung Austria Evaluierungen und Wirkungsanalysen von Maßnahmen, Programmen und Institutionen in unterschiedlichen Politikfeldern auf internationaler, nationaler wie auch regionaler Ebene durch. Dabei geht es um die Analyse und Bewertung der Effizienz und Effektivität des Einsatzes öffentlicher Fördergelder und anderer Maßnahmen angesichts begrenzter Ressourcen und steigenden (inter-)nationalen Wettbewerbsdrucks. Die entsprechenden Forschungsarbeiten bilden einen wesentlichen Bestandteil einer lernenden und strategisch orientierten nationalen und europäischen Politikgestaltung. Die Schwerpunkte der Evaluierungstätigkeiten des Instituts liegen u.a. in den Bereichen Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik (FTI-Politik), Wirtschaftspolitik sowie Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Das Institut war langjährig im Vorstand und ist immer noch im Arbeitskreis FTI der Deutschen Gesellschaft für Evaluation e.V. (DeGEval) vertreten sowie Mitglied der Plattform Forschungs- und Technologieevaluierung (Plattform fteval). Die Evaluierungen der KMU Forschung Austria orientieren sich an den von diesen Institutionen entwickelten (Qualitäts-)Standards.

Adresse

KMU Forschung Austria

Gusshausstrasse 8
A-1040 Wien

Website

Kontakt